Haustiere: Ungetrübter Sommerspaß, so meistern sie die Hitze


Haustiere leiden oft mehr als wir unter Hitze und praller Sonne. Hunde hecheln, um sich abzukühlen, Katze und Kaninchen lecken ihr Fell nass, und Vögel sperren den Schnabel weit auf. Doch letztendlich hängt ihr Wohlergehen von ihrem Besitzer ab.

Folgende Tipps sorgen für Erleichterung:

Wichtig ist, dass sich alle Tiere an heißen Tagen im Schatten aufhalten können und immer frisches Wasser haben. Niemals sollte man sie in der Sonne anleinen oder abstellen.

Wasser marsch! Für Mensch und Tier eine fetzen Gaudi...

Mit diesen Tipps gehts Ihrem Liebling gut:

  • Vor allem im Auto wird es schnell zu heiß. Deshalb darf kein Tier im Auto zurückbleiben, schon gar nicht, wenn dieser in der Sonne parkt. Während der Fahrt sollten die Fenster geschlossen und die Klimaanlage maßvoll eingestellt werden, damit sich die Vierbeiner nicht erkälten oder eine Augenentzündung bekommen.
  • Hunde-Spaziergänge verlegt man in die Morgen- und Abendstunden, vermeidet anstrengende Touren (z.B. mit dem Fahrrad) und hat am besten immer Wasser mit dabei.
  • Hunde und Katzen mit sehr dünnem oder hellem Fell neigen zu Sonnenbrand. Empfindliche Stellen auf der Nase oder den Ohren kann man zum Schutz mit wasserfester Kinder-Sonnencreme einreiben.
  • Futter reicht man an heißen Tagen in mehreren kleinen, gut verdaulichen Portionen. Nassfutter für Hunde und Katzen sollte nicht lange stehen bleiben. Es verdirbt leicht, außerdem legen Fliegen ihre Eier hinein.
  • Bei Kleintieren wechselt man das Wasser möglichst mehrmals am Tag. Frischfutter wie Kräuter, Gemüse und Gras versorgt die Tiere zusätzlich mit Flüssigkeit. Im Außengehege brauchen Kaninchen, Meerschweinchen & Co. den ganzen Tag ein schattiges Plätzchen und einen kühlen Rückzugsort. In der Wohnung steht das Kleintierheim ebenfalls im Schatten. Ventilatoren sind zwar gut gemeint, Kleintiere reagieren darauf aber empfindlich.
  • Vögel lieben eine Badeschale mit lauwarmem Wasser. Diese kann man ihnen in den Käfig stellen oder als Freiflug-Erlebnis anbieten. Auch Salatblätter und ein Stück Obst sorgen für Erfrischung.

Quelle: Dehner Magazin 03/2014