Chinchillas richtig halten

Chinchillas, bekannt durch ihr plüschiges und weiches Fell, sind vor allem wegen diesem und ihrer herzigen Knopfaugen beliebte Haustiere. Ursprünglich setzte sich die Fellfarbe aus unterschiedlichen Grauschattierungen zusammen, wohingegen mittlerweile sieben verschiedene Farbgebungen - darunter schwarz, beige und weiß - existieren. Die Unterseite der Tiere ist jedoch immer hell. Die niedlichen Nager aus Südamerika sind nachtaktiv und somit tagsüber ziemlich ruhig. Abends hingegen lernen Sie die lebhafte Seite Ihres Fellknäuels kennen. 

Das richtige Haustier?

Das richtige Haustier?

Egal ob Einzel- oder Familienhaushalt, die Anschaffung dieses außergewöhnlichen und liebevollen Wesens werden Sie auf keinen Fall bereuen.
Vor allem für Berufstätige sind Chinchillas das perfekte Haustier, da sie pünktlich zum Feierabend aufwachen und aktiv werden. Nun können Sie die interessanten Tierchen beobachten und füttern. 

Sie sollten jedoch vermeiden Ihren Nager allein zu halten, da sie sehr soziale Lebewesen sind. In der freien Natur kommen sie sogar in Gruppen mit bis zu 100 Individuen vor. Gerade deshalb empfehlen wir, immer mindestens zwei, wenn nicht sogar drei oder vier Tiere zu halten. Dann fühlen sich Ihre Chinchillas pudelwohl und heimisch. Zudem raten wir dazu, dass Sie sich immer gleichgeschlechtliche Tiere halten, um eine unabsichtliche Vermehrung zu verhindern.

Bei guter Pflege können Ihre kleinen Freunde über 20 Jahre alt und damit älter als viele Hunde werden. Wenn Sie also auf der Suche nach einem ruhigen und putzigen Gefährten sind, welcher Sie auf keinen Fall mit zu viel Lärm oder Arbeit überfordert, dann ist der Chinchilla als Haustier die richtige Wahl für Sie. 

Einrichtung des Chinchillakäfigs

Es ist unfassbar wichtig für ausreichend Platz und Einrichtungselemente zu sorgen. Der Käfig sollte groß genug sein, um den Tieren Ruheplätze, kleine Höhlen und Spielmöglichkeiten bieten zu können. Bei zwei Individuen sollte eine Käfiggröße von 150 cm x 80 cm x 150 cm nicht unterschritten werden. Eine Voliere, welche in mehrere Etagen unterteilt und mit Stangen, Ästen usw. ausgestattet ist, erfreut die putzigen Tierchen ebenso. Eine Trinkflasche, eine Futterecke, Einstreu und ein Häuschen ergänzen die Inneneinrichtung optimal. Zudem ist eine Schüssel mit Sand eines der signifikantesten Utensilien. Hier baden sich die Chinchillas liebend gerne und säubern gleichzeitig ihr Fell.




Eine ausgewogene Ernährung

Chinchillas sind, was ihre Ernährung angeht, etwas anspruchsvoll. Deshalb gibt es speziell auf die Bedürfnisse und Verträglichkeiten des Tieres abgestimmtes Futter. Zudem gehört auch Heu zu einer ausgewogenen Ernährung dazu. Zwischendurch können Sie aber auch Leckereien und Snacks wie Äpfel, Bananen oder Knabberstangen geben. Da die Nagetiere eine empfindliche Verdauung haben und relativ zügig zunehmen, sollten Sie die Menge der Leckereien jedoch angemessen dosieren. Äste, Kräuter, Blätter und andere natürliche Produkte komplettieren die Nahrungsaufnahme. 

Pflege als A und O für ein erfülltes Chinchilla-Leben

Es gibt genau zwei Dinge, die für die tägliche Pflege des Chinchillas unentbehrlich sind: ein Sandbad und Nadelholz. Dieses tägliche Bad kann verhindern, dass das seidige Fell fettig und zottelig wird und baut gleichzeitig Stress ab. Der Sand sollte grundsätzlich alle zwei bis vier Wochen ausgetauscht werden. Ebenso dürfen Sie ihren kleinen Freund niemals in Wasser baden, denn jenes vertragen die süßen Nager gar nicht. Auch die Zahnpflege übernehmen die schnuckeligen Tiere selbst. Mithilfe von Ästen und Nadelholz schleifen sie ihre Zähne eigenständig ab. Ebenso ist die Käfigreinigung ein wichtiger Aspekt, den Sie als Besitzer berücksichtigen sollten. Zu den täglichen Reinigungsarbeiten gehört die Säuberung der Nippeltränke und des Futternapfes, das Entfernen von verschmutzter und feuchter Einstreu und das Abfegen aller Sitzbretter, da sich Chinchillas keine Kloecken einrichten und somit ihr Geschäft überall verrichten. Einmal wöchentlich sollten die gesamte Einstreu entfernt, die Käfigunterschale ausgewaschen und die Gitterstäbe abgewischt werden. Nehmen Sie sich diese Worte zu Herzen und einem langen und schönen Chinchilla-Leben steht nichts mehr im Wege.

Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mailadresse.