Gartengeräte: Winterfit mit Dehner


Sie haben ihren Dienst geleistet, geschuftet, geackert und Sie fleißig unterstützt. Bevor Sie Ihre Gartengeräte einwintern, nehmen Sie sie nochmals zur Hand und pflegen, überprüfen und reinigen Sie sie. Sollten Reparaturen notwendig sein, können diese vor der neuen Gartensaison vorgenommen werden.
Allgemein

Ob Rasenmäher, Gartenschere oder Handgeräte – sie alle sollten stets nach der Gartenarbeit zumindest grob gereinigt werden. Zum einen macht es Spaß sie dann wieder in die Hand zu nehmen, zum anderen haften Erdkrumen & Co. sonst zu hartnäckig und bereiten später Probleme beim Säubern.

Geht es auf den Winter zu ist es an der Zeit alle Gartengeräte nochmals genauer unter die Lupe zu nehmen, bevor Sie diese einwintern.

Nehmen Sie alle Geräte zur Hand, stellen Sie sie so ab, dass nichts passiert.

Pflege und Reinigung der Geräte

Jedes Gartengerät unterliegt Abnutzungs- und Verschleißerscheinungen. Werden die Gerätschaften richtig gepflegt, lässt sich die Lebensdauer je nach Gerät um u.U. Jahre verlängern. Häufig klingt es in der Theorie schön, wenn zur Reinigung nach Nutzung des Gartengerätes geraten wird. Tatsächlich fehlt häufig die Zeit oder das Wetter zeigt sich plötzlich von einer unschönen Seite.

Eine Aktion nach dem Motto: „Alle Geräte auf einen Streich!“ ist demnach durchaus sinnvoll. Am besten ist, Sie packen nach getaner Saisonarbeit alle Gartengeräte und legen mit Lappen, Wurzelbürste & Co. los.

Dehners hauseigene Werkstatt


Hinter den Kulissen: Dehners Rasenmäher-Werkstatt

Fehlt Ihnen die Zeit, um Ihre Gartengeräte für die nächste Gartensaison fit zu machen bzw. zu reparieren, dann bringen Sie diese einfach in Ihren nächstgelegenen Dehner Markt und geben Sie sie an der Information ab. Ihre Geräte werden dann umgehend zu Dehners hausinterner und - eigenen Werkstatt weitergeleitet.

Nutzen Sie die Winterzeit, um Ihre Gartengeräte von der Werkstatt in Schuss bringen zu lassen, das erspart Ihnen lange Wartezeiten. Ersatzteile können gegebenenfalls sofort bestellt und eingebaut werden, so dass Sie im Frühjahr völlig entspannt wieder ins nächste Gartenjahr starten können.

Hier gibt es Speziallisten, die sowohl Rasenmäher, Gartenscheren als auch Heckenscheren und Häcksler auf Vordermann bringen. Innerhalb kurzer Zeit erhalten Sie Ihre Geräte zurück und können diese beruhigt einwintern.

Rasenmäher


Rasenmäher werden nach Rücksprache repariert und gewartet.

Egal ob Elektro- oder Benzin-Rasenmäher, nach der letzten Mahd im Herbst, sollten alle Grasreste sauber entfernt werden. Kippen Sie den Rasenmäher gemäß der Bedienungsanleitung, so dass Sie ihren Mäher (außer Betrieb und gesichert) bequem reinigen können. Insbesondere bei Benzinrasenmähern ist darauf zu achten, dass das Gerät zum Reinigen auf die richtige Seite gekippt wird. Hinweise hierzu finden Sie ebenfalls in der Bedienungsanleitung. Unsere Mitarbeiter vor Ort stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Möchten Sie mit einem scharfen Messer im nächsten Frühjahr starten, Ihrem Rasenmäher frisches Öl gönnen, dieses nachfüllen oder ihn reparieren lassen – dann spricht alles für eine gründliche Inspektion z.B. in Dehners Werkstatt.

Garten- und Heckenscheren


Scheren und Sägen, sie alle wollen gepflegt werden.

Gute Scheren haben Ihren Preis – egal ob eine kleine Gartenschere für den Rosenschnitt, eine Astschere für den Obstgehölzschnitt oder eine Heckenschere für Thujen & Co. Sie alle verlieren mit der Zeit an Schärfe.

Entfernen Sie Schmutz und Schnittreste mit einem feuchten Tuch und/oder einer Wurzelbürste. Auch Waschbenzin kann bei hartnäckigeren Resten hilfreich sein. Bitte vermeiden Sie bei der Reinigung scharfkantige Werkzeuge, die den Lack beschädigen können.

Mit uns schneiden Sie gut ab! In der Werkstatt von Dehner können Sie Rasenmähermesser oder Heckenscheren jederzeit schleifen lassen.

Spaten, Grabgabel, Schaufel und Hacken

Metallgeräte werden mit Wurzel- oder Drahtbürste gereinigt. Sollten Sie Ansätze von Rost entdecken, rücken Sie diesen mit Stahlwolle zu Leibe. Ziehen Sie lockere Schrauben nach und bessern Sie bei lackierten Geräten mit Lack Schlagstellen aus.

Haben Ihre Geräte einen Holzstiel, können Sie diesen ebenfalls abbürsten und mit einem feuchten Tuch abwischen. Ist das Holz nicht lasiert oder lackiert, ölen Sie den Stiel mit einem Holzpflegemittel.

Nicht selten, ist der Holzstiel nach einer anstrengenden Gartensaison locker. Überprüfen Sie ob es sich um einen geschraubten Stiel handelt und die Schraube nachgezogen werden muss oder der Stiel durch Quellung im Wasser in den Schaft eingepasst wurde. Falls ja, stellen Sie Ihren Spaten gleich zu Frühjahrsbeginn über Nacht bis zum Ende des Schafts ins Wasser.

Ist Hopfen und Malz verloren und der Holzstiel ist im Eimer, können Sie sich einen neuen besorgen und diesen einpassen. Entfernen Sie den alten Stiel restlos und setzen Sie den neuen ein. Festschrauben oder Quellen ist auch hier das Mittel der Wahl.

Rund um die Bewässerung


So können Gartenschläuche ordentlich für das nächste Gartenjahr gelagert werden.

Mit zu den Gartengeräten im weitesten Sinn zählen Utensilien wie Gartenschläuche, Gießbrausen bzw. Gießstäbe usw. Schlagen die Minustemperaturen zu, sollten diese vor Frost geschützt gelagert werden. Alle Wasserhähne werden ebenfalls zum Schutz der Wasserleitungen abgeschlossen.

Leeren Sie Ihre Regentonnen und spülen Sie diese einmal durch. Auch alle anderen Gerätschaften sollten mit Wasser gereinigt werden. Wickeln Sie den Schlauch auf Ihre Schlauchtrommel oder legen Sie ihn in einer Acht, damit er sich im Winterlager nicht verheddert.

Gerätehaus: Sicher untergebracht

Meist sind sie kleine Raumwunder! Spätestens wenn alle Geräte einmal ausgeräumt wurden, ist ersichtlich was da alles reinpasst. Während früher Gartengeräte häufig Ihren Platz in Garagen fanden, gibt es heute Gerätehäuser in verschiedenen Größen, die überall hinpassen. Autos werden nicht verkratzt beim Raus- und Reinräumen der Geräte und auch die Lagerung der Geräte kann sachgemäßer erfolgen.

Zusätzliche Halterungen an den Wänden der Gerätschuppen aus Holz oder Metall bieten eine tolle Möglichkeit Geräte ordentlich aufzuhängen. Häcksler, Rasenmäher, Schubkarren, Müllbehälter finden dann Platz vor den Gartengeräten und sind ebenfalls aufgeräumt. Für Ordnung ist mit diesem System allemal gesorgt.

Alle Geräte aufgeräumt - Gerätehäuser sind in verschiedenen Größen erhältlich.