HAPPY-624
10 % Vorteil auf alles zum HAPPY DEHNER SUNDAY*
*Online gültig am 23.06.2024 auf alles ausgenommen Geschenkgutscheine und Artikel der Marken Biohort, Finnhaus, Weka, Weber, Vitavia, Gardena, Sheba, Whiskas und Purina. Aktionscode im Warenkorb eingeben. Nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Voll im Trend – der Eukalyptus rockt die grüne Szene

Ob im Garten, im Kübel auf dem Balkon und der Terrasse, als Zimmerpflanze oder in der Vase, Eukalyptus setzt überall erfrischende Akzente und zählt zu den absoluten Trendpflanzen. Sein dekoratives Laub schimmert in silbergrauen und bläulichen Tönen und enthält ätherische Öle, die dem Eukalyptus seinen typischen Duft verleihen.

Wissenswertes über den Eukalyptus

Koalabären wissen, was gut ist und lieben Eukalyptusblätter vom Baum. Sowohl in Australien als auch in Indonesien wachsen unterschiedliche Arten des Eukalyptus in die Höhe. In unseren Breiten ist vor allem der Mostgummi-Eukalyptus (Eukalyptus gunnii) eingereist.

Während die Pflanzen in Australien & Co. gut 10 Meter erreichen, bleiben sie hierzulande im Gefäß ca. 1 Meter hoch. Ein Eukalyptus "grünt" nicht nur, er entzückt hin und wieder auch mit seiner Blüte. Auf der nördlichen Erdhalbkugel zeigen sich die Blütenbüschel der Pflanze meist von Dezember bis Februar.


Wussten Sie schon? Ob auf dem Fensterbrett oder als Riese in der Heimat, der Eukalyptus zeigt überall sein wunderbar bläulich-grünes Laub und überzeugt mit seinen ätherischen Ölen. Der ätherische Duft liegt in der Luft und sorgt sogar dafür, dass Schädlinge wie ungeliebte Stechmücken schnell Reißaus nehmen.

Standort: Eine Pflanze für Indoor und Outdoor

Indoor

Als Zimmerpflanze sind regelmäßige Pflegemaßnahmen erforderlich. Warm, sonnig und hell sollte der gewählte Platz sein. Zu wenig Sonneneinstrahlung führt zum Ausbleichen der Blätter. Doch Achtung, unter diesen Bedingungen wächst der Eukalyptus in Windeseile rasant in die Höhe und ein Rückschnitt ist unverzichtbar. Eine sorgfältige Pflege dankt der Eukalyptus jedoch mit einem bläulich schimmernden Blätterkleid und einer einzigartigen Optik. 

Outdoor

Der Eukalyptus freut sich über ein geschütztes Plätzchen an der Sonne oder im Halbschatten. Von Mai bis Oktober präsentiert sich die Pflanze deshalb gern als Kübelpflanze auf der Terrasse oder dem Balkon. Sowie die Temperaturen sinken oder Frostgrade zu erwarten sind, bevorzugen die meisten Arten des Eukalyptus ein Winterquartier zum Überwintern wie z. B. kühle, helle Wintergärten bei 10–15 °C.


Wussten Sie schon?
Lediglich der Eukalyptus gunnii kann in klimatisch begünstigten Regionen winterhart sein. Aber auch hier ist eine entsprechende Winterverkleidung hilfreich. Mehr zu dem Thema "Überwintern von Kübelpflanzen" erfahren Sie in unserem Ratgeber "Winterschutz".

Pflege: Gießen, Erde, Dünger & Co.

Gießen Sie Ihren Eukalyptus im Sommer mehr als im Winter. Trockenheit und Staunässe sind ebenfalls tabu. Damit sich Ihr Eukalyptus pudelwohl fühlt, benötigt die Pflanze eine nährstoffreiche Erde. Steht sie im Kübel auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten, dann düngen Sie sie ca. alle 2 Wochen. Den Startschuss für den Düngebeginn setzt das Umsiedeln der Pflanze von innen nach außen. Aber auch als Zimmerpflanze startet der Eukalyptus zum Frühjahr erneut mit seinem Wachstum und freut sich über Dünger.

So gelingt der Rückschnitt

Der beste Zeitpunkt, um die Trendpflanze zurückzuschneiden, ist nach der Überwinterung. Generell ist der Eukalyptus sehr gut schnittverträglich und kommt sogar mit einem radikaleren Rückschnitt klar. Entsprechende Maßnahmen fördern besonders einen buschigen und besseren Wuchs.

Abgestorbene Triebe und querwachsende Zweige des Eukalyptus werden rausgeschnitten bzw. zurückgenommen. Fallen größere Schnittwunden an, können diese mit Baumwachs verschlossen werden.

Viel Platz für den Eukalyptus


Wussten Sie schon?
Eukalypten halten die Stellung in ihrem Gefäß, bis es durchwurzelt ist. Möchten Sie Ihren Eukalyptus dann umtopfen, schnappen Sie sich am besten nach dem Winter also im März  den nächstgrößeren Topf für Ihren "Mini-Baum".  

Ein echter Hingucker – ob einzeln oder als Strauß

Weitere Ratgeber, die Sie interessieren könnten

Der aromatische Duft mediterraner Kräuter gemischt mit intensiven Farbakzenten frischer Zitrusfrüchte – das ist der Traum des sonnigen Südens. Mit einem mediterran gestalteten Garten wird dieser Traum wahr.
Mediterraner Garten
Sichs gemütlich machen, ein leckeres Frühstück genießen oder abends auf der Terrasse die Seele baumeln lassen – da lässt es sich von einer heilen Welt sprechen. Wichtig ist, dass das Rundrum stimmt und ein Ort des Rückzugs alle Fünfe grade sein lässt.
Terrassen­gestaltung
Weiß, Himmelblau, Königsblau, Dunkelblau, Violett und sogar Rosa- und Lilatöne hat der Rittersporn zu bieten. Vor allem mit den Blautönen reiht sich der Rittersporn in einen eher selteneren Blütenfarbton der Pflanzenwelt ein. 
Rittersporn
Wer bereits in südlichen Ländern unterwegs gewesen ist, hat nicht selten eine Vorliebe für OIivenbäumchen. Gern werden sie mit dem mediterranen Flair assoziiert und holen Italien, Spanien und Co. auf die Terrasse, den Balkon oder Garten.
Olivenbäume
Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse.