Aktuelle Informationen zu unseren Märkten und Online-Shop - hier lesen

Top 10 luftreinigende Zimmerpflanzen

Ein gesundes Raumklima wirkt sich positiv auf die Produktivität und das Wohlbefinden aus. Mit bestimmten Pflanzen im Zimmer erledigt sich die Luftreinigung fast von allein. Die Zimmerpflanzen erzeugen nämlich nicht nur Sauerstoff, sondern filtern auch bestimmte Schadstoffe aus der Luft. Sogar die Luftfeuchtigkeit wird von den Pflanzen reguliert. Welche Zimmerpflanzen besonders die Luft reinigen und so für ein gutes Raumklima im Schlafzimmer, Büro und Co. sorgen, erfahren Sie hier.

Schadstoffe in der Wohnung: Was tun bei schlechter Luft?

Schadstoffe in der Wohnung: Was tun bei schlechter Luft?
Wir Menschen halten uns zu großen Teilen in geschlossenen Räumen auf, findet hier kein ausreichender Austausch von Innenraum- und Außenluft statt, entsteht dicke Luft. Besonders Möbel, Teppiche und andere Bodenbeläge sowie Farben, Lacke, Reinigungsmittel und Elektrogeräte geben ungesunde Stoffe von sich, die sich in der Raumluft ansammeln.

Treten zu viele Schadstoffe wie Ammoniak, Benzol, Formaldehyd, Trichlorethen oder Xylole auf, kann dies Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit sowie eine Reizung der Schleimhäute sind nur ein paar der möglichen Folgen. Auch auf unseren Schlaf hat schlechte Raumluft im Schlafzimmer Auswirkungen. Glücklicherweise verbessern regelmäßiges Lüften und luftreinigende Pflanzen das Raumklima langfristig.

Top 10 der luftreinigenden Pflanzen

Sauerstoffwunder

Das Einblatt gibt nicht nur Sauerstoff ab, sondern absorbiert auch Formaldehyde aus der Luft.

Luftreiniger und Augentrost - die Efeutute

Es lebe das Enzym in den Pflanzenblättern der Efeutute - es ist in der Lage Schadstoffe wie Formaldehyd und Nikotin in Sauerstoff, Aminosäuren und Zucker umzuwandeln.

Ganz nebenbei hat dieser pflegeleichte Kletterer beste Auswirkungen auf unsere Augengesundheit. So soll sie sich positiv auf gereizte und müde Augen auswirken wie sie nach langer Arbeit am Computer auftreten. Der Effekt ist erstaunlich schnell spürbar...

Und dabei spielt es keine Rolle ob Sie sich an einer grünen, einer weiß-panaschierten oder geflecken "Tute" erfreuen.

Wunderpflanze Calathea

Grün, Lila, gezackt oder geradlinig – die farbenfrohen Blätter der Calathea ziehen einfach alle Blicke auf sich. Doch nicht nur ihre dekorative Art überzeugt, die Zimmerpflanze ist ganz nebenbei auch noch ein hervorragender Luftfilter. Mithilfe ihrer großflächigen Blätter ist die Calathea nämlich in der Lage, die Luft mit reichlich Sauerstoff zu versorgen.

Die Calathea hat einen Tag-Nacht-Rythmus und wird deshalb auch als lebende Pflanze bezeichnet. Sobald die Lichtmenge abnimmt, schließen sich die Blätter der Zimmerpflanze mit einem raschelnden Geräusch.

Lufterfrischerin Flamingoblume

Die Blüte der Flamingoblume ähnelt dem Einblatt, kann weiß über lachsrosa bis leuchtend rot strahlen und zieht gewiss alle Blicke auf sich. Der schöne Anblick hat jedoch seinen Preis: Die Flamingoblume gilt als sehr anspruchsvoll und gedeiht nur bei einer Luftfeuchtigkeit von 60 – 65 % und nicht in direkter Sonne. Fühlt sich die Pflanze bei richtiger Pflege jedoch wohl, gilt sie als eine der effektivsten luftreinigenden Pflanzen und filtert Schadstoffe wie Formaldehyd, Xylole, Tulole und Ammoniak aus der Luft.

Gummibäume bringen gute Luft in die Wohnung

Die großen Blätter des Gummibaums wirken als perfekte Luftfilter. Die Zimmerpflanze filtert nämlich nicht nur CO2, sondern auch Schadstoffe von Bodenbelägen und Wandfarben. Besonders für Neueinsteiger und Menschen ohne grünen Daumen ist die luftreinigende Pflanze ideal. An einem hellen und sonnigen Standort platziert, fühlt sich die Zimmerpflanze wohl und verzeiht die ein oder andere Durststrecke.

Grüne Wunder-Pflanze

Drachenbäume reinigen die Luft effektiv und befreien sie von Schadstoffen und Staub

Schicke Blumentöpfe

Verleihen das gewisse Etwas

Passwort vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, schicken wir Ihnen gerne ein neues Passwort an die bei uns hinterlegte E-Mailadresse.