Für Menschen in Not

Dehner Hilfsfonds

Der Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not ist eine mildtätige und gemeinnützige Stiftung von Europas größter Garten-Center-Gruppe, die 2001 von der Inhaberfamilie ins Leben gerufen wurde. Der Dehner-Fonds hat sich zum Ziel gesetzt, finanzielle Hilfestellung für unverschuldet in Not geratene Menschen zu gewähren. Hauptprinzip ist es, Menschen in schwierigen Situationen schnell, direkt und vor allem unbürokratisch zu unterstützen. Der Grundstock der Stiftung wurde durch die Dehner GmbH & Co. KG gelegt. Vorsitzender des Dehner Hilfsfonds ist Albert Weber, Seniorchef der Dehner-Gruppe.

Seit 2011 arbeitet die Stiftung mit dem Bundesverband Deutsche Tafel e.V. zusammen und unterstützt lokale Tafeln in ganz Deutschland. In nahezu 900 lokalen Tafeln in Deutschland engagieren sich derzeit 50.000 ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel bei Groß- und Einzelhändlern, Supermärkten sowie Obst- und Gemüsebauern und verteilen diese an Bedürftige und soziale Einrichtungen. Die Tafeln finanzieren sich grundsätzlich über Spenden.

Über Spendenaktionen des Hilfsfonds an lokale Tafeln erfahren hilfsbedürftige Menschen deutschlandweit direkte Unterstützung vor Ort. Auch die Dehner-Kunden können sich über Spendendosen, die in den Garten-Centern aufgestellt sind, an den Tafel-Hilfsaktionen beteiligen.

Spendenkonto

Dehner Hilfsfonds für Menschen in Not
Donauwörther Straße 3
86641 Rain

HypoVereinsbank Donauwörth
IBAN: DE 19 72220074 0319401962
BIC: HYVEDEMM255