#Ausbildung
15. April 2021

Abteilungswechsel: Mein Ausbildungsweg durch unterschiedliche Abteilungen

Drei Jahre Ausbildung – Sechs verschiedene Abteilungen, das macht einen wichtigen Teil bei der Aus-bildung zur Kauffrau für Büromanagement bei Dehner aus. Halbjährlich die Abteilung zu wechseln, bedeutet nicht nur, Abwechslung und neue Erfahrungen sammeln, sondern auch Dehner von unter-schiedlichen Seiten kennenzulernen. Du kennst Dehners umfassende Vielseitigkeit noch nicht? Dann bleib unbedingt dran!
Instagram_1206x570 px_Beitrag 6_Julia G (1)
Instagram_1206x570 px_Beitrag 6_Julia G (1)

Die Zeit vergeht im Flug – Vier von Sechs Abteilungen habe ich bereits gesehen

Seit über eineinhalb Jahren darf ich nun schon Teil der Dehner-Familie sein. Die Zeit verging wirklich schnell. Ich kann mich noch sehr gut an meinen ersten Arbeitstag er-innern: Nervosität und große Vorfreude auf die Zeit bei Dehner prägte den Morgen des 1. Septembers 2019. An diesem Tag startete ich im Bereich Einkauf Zoo meine be-triebliche Ausbildung bei Dehner. Ich konnte es kaum glauben. Nachdem ich anschließend in den Abteilungen Nachwuchs- und Personalentwicklung und Kundenservice ebenfalls für jeweils ein halbes Jahr lang beschäftigt war, darf ich heute bereits in meiner vierten Abteilung, Dehner Agrar, arbeiten. Die Zeit verfliegt unfassbar schnell und ich blicke immer wieder gerne auf die bisherigen, sehr abwechs-lungsreichen Stationen mit vielen unterschiedlichen und spannenden Eindrücken zurück.

Zoo – Nachwuchs- & Personalentwicklung – Kundenservice
In jeder dieser Abteilungen lernte ich die Vielseitigkeit von Dehner immer ein Stückchen näher kennen. Meine Aufgaben in den verschiedenen Bereichen unterscheiden sich teils sehr. Während ich mich im Bereich Einkauf Zoo sehr stark mit den Zoo-Artikeln und der Beschaffung von Ersatzteilen beschäftigte, lernte ich in der Nachwuchs- und Personal-entwicklung mehr über das Recruiting und die Betreuung von Auszubildenden sowie die Planung von Personalentwick-lungsmaßnahmen. Kundenservice – „Das wird wahrschein-lich sehr eintönig sein. Außer Kundenreklamationen wird es hier wohl nichts zu tun geben“. Das war mein erster Gedanke als feststand, dass ich in den Kundenservice wechseln werde. Doch glücklicherweise durfte ich erfahren, dass dem definitiv nicht so ist. Jeder Kundenvorgang unterscheidet sich vom anderen und bringt neue Herausforderungen mit sich, wel-chen ich mich sehr gerne gestellt habe. Zudem wurde mir ein Projekt anvertraut, welches ich zum Ende der sechs Monate durchführen durfte. Mit diesem Projekt wurde mir eine große Verantwortung übertragen, welche ich sehr gerne entgegennahm. Die Planung und Bearbeitung des Projekts durfte ich dabei eigenverantwortlich durchführen. Das Pro-jekt erforderte sehr viel Zeit für Recherchearbeiten. Bei Rückfragen konnte ich mich stets auf die Unterstützung meiner Kolleg*innen verlassen. Jede Abteilung hat mir neue Erfahrungen gebracht, die mich oft nicht nur beruflich, sondern auch persönlich positiv geprägt haben.

Website_Hoch_2_Beitrag 6_Julia G2
Website_Hoch_2_Beitrag 6_Julia G2

Dehner Agrar – Warum das zu mir passt

Da meine Familie einen landwirtschaftlichen Betrieb führt, kenne ich Dehner Agrar nicht erst seit meiner Ausbildung bei Dehner. Bereits vor meinem Ausbildungsbeginn hatte ich großes Interesse daran, einmal hinter die Kulissen von Dehner Agrar blicken zu dürfen. Nach einem Praktikum war ich mir sicher, hier gerne während meiner Ausbildung tätig sein zu wollen. Hierzu habe ich nun die Chance. Viele unter-schiedliche Herausforderungen füllen meinen Tag. Neben meinen allwöchentlichen Aufgaben, wie der Stammdaten-pflege von Kundenneuanlagen oder der Pflege der Website, darf ich meine Azubi-Patin oft in Marketingmaßnahmen unterstützen, was mir große Freude bereitet. Aber jeder Tag ist anders und das macht es so abwechslungsreich.

Sechs Monate erfolgreich gemeistert – Abschied nehmen fällt nicht leicht
Natürlich gehen sechs Monate nicht einfach so an mir vorbei, so verlasse ich eine Abteilung immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich freue mich über jede neue Erfahrung, die ich sammeln darf, doch die gewohnten Auf-gaben kann ich nur schwer abgeben.
Auch dass ich Kolleg*innen zurücklassen muss, fällt mir nicht leicht. Doch eines wird uns immer gemeinsam verbinden: Wir sind eine Familie – Die Dehner-Familie.

Offene Jobs bei Dehner

Weitere Storys zu Ausbildung

Header_1920x500px_Beitrag 9_Silvano
_Personalbotschafter_Azubis_600x600px10

#Ausbildung
7. Juni 2021

Ein Aquarium selbst einrichten

Header_1920x500px_Beitrag 8_Julia_V4
_Personalbotschafter_Azubis_600x600px14

#Ausbildung
6. Mai 2021

Das BGJ

Weitere Storys zu Ausbildung

Header_1920x500px_Beitrag 9_Silvano
_Personalbotschafter_Azubis_600x600px10

#Ausbildung
7. Juni 2021

Ein Aquarium selbst einrichten

Header_1920x500px_Beitrag 8_Julia_V4
_Personalbotschafter_Azubis_600x600px14

#Ausbildung
6. Mai 2021

Das BGJ

Aufgaben Azubi Ausbildung E-Commerce Dehner
Header_1920x500px_Beitrag 4_Jaqueline
Header_1920x500px_Beitrag 4_Juliane
Header_1920x500px_Beitrag 3_Max
Dehner_Website Header 1920x500_Azubi_Beitrag_02
Header_1440x400px_01_Silvano
Willkommensbox Inhalt
Personalbotschafterin Larissa als Profilbild

#Ausbildung
1. Oktober 2020

Unsere Investition in die Zukunft

Mein Weg bei Dehner
Personalbotschafter_600x600px_Franziska

#Ausbildung
26. Juni 2020

Mein Weg bei Dehner