Das richtige Hundebett für Ihren Vierbeiner


Ein ganz und gar entspannter Hund, da möchte man sich am liebsten dazu legen! Hunde, die sich wohlfühlen, passen sich wie von selbst unserem Tagesrhythmus an. Wenn Herrchen oder Frauchen gerade nicht für „Action“ zu haben sind, dann machen sie eben ein Nickerchen – vorausgesetzt, der richtige Platz findet sich.

Im Hundebett schlummern wie auf Wolken

Nicht nur wir Menschen haben es gerne kuschelig und bequem, auch für unsere treuen Vierbeiner ist der richtige Liegeplatz wichtig, vor allem da manche Hunde am Tag bis zu 20 Stunden im Liegen verbringen. Daher gehört zur Grundausstattung eines jeden Hundehaushalts ein eigenes und gemütliches Hundebett, Hundekissen oder Hundekorb in dem sich Ihr Hund jederzeit ausruhen und zurückziehen kann.

Fürs Rundum-Wohlfühlen ist außerdem wichtig, wo Sie sein Lieblingsbett platzieren. Auch beim Hundebett gilt das Sprichwort „Wie man sich bettet, so liegt man“ und wenn Sie bei der Auswahl das eine oder andere berücksichtigen, dann wird er sich an seinem Schlafplatz pudelwohl fühlen.

Gut gebettet, das verschafft Ihrem Liebling süße Träume …
Das passende Hundebett, Hundekissen & Co. auswählen

Ein Nickerchen in Ehren, kann niemand verwehren …

Und weil Hunde gern auf Wanderschaft gehen, auch in den eigenen vier Wänden, sind mehrere Lager ideal für Body & Soul! Ob Bett, Korb oder Decke – jeder Hundeplatz hat seine individuellen Eigenschaften und Funktionen. Für die Beschaffenheit von Hundebetten, und -Kissen, Korb oder Decke spielt zum Beispiel eine Rolle, was für eine Rasse bzw. ein Rasse-Mix Ihr Vierbeiner ist. Hat er dickes Fell oder dünnes, ist er ein Leichtgewicht oder schwerer: Achten Sie auf Körperbau und Haarkleid, wenn es um die Polsterdicke geht.

Ab einem gewissen Alter haben auch Hunde öfter mal mit schmerzenden Knochen zu tun und freuen sich über bequeme Kissen. Diese gibt es in besonders gelenkschonender Ausführung für Senioren mit fortgeschrittenen Beschwerden. Ein Tierarztbesuch kann Ihnen Klarheit verschaffen.

Hat Ihr Hund einen Platz, wo er sich nach Herzenslust ausstrecken kann? Der Länge nach und in alle Himmelsrichtungen Rumlümmeln, das geht am besten auf einem Hundekissen, das um einiges größer ist als der Vierbeiner. Aber auch das Gegenteil lieben viele kleine und große Hunde, sich einrollen auf engstem Raum, vornehmlich noch geschützt von einem kleinen Kissenwulst. Räumen Sie sein Welpen- oder Junghund-Körbchen deshalb nicht gleich weg, wenn er Ihrem Vierbeiner entwachsen scheint, viele Hunde hängen daran wie Kinder an ihrer Kuscheldecke.

Oder, falls es schon auf dem Speicher oder im Keller verschwunden ist, holen Sie es einfach wieder mal hervor: Meistens ist die Wiedersehensfreude riesig und eine Schlummerstunde wie zu Welpenzeiten garantiert!

Welches Material darf es sein?

Weitere wichtige Faktoren beim Hundebett sind Qualität, die unterschiedlichen Materialien und nicht zu vergessen die Pflege. Haart Ihr Hund stark, tobt er gerne draußen herum, liebt er Wasser oder ist inkontinent, dann ist ein Hundebett gefragt, das keine unangenehmen Gerüche aufnimmt sowie leicht zu pflegen ist. Beispielsweise sind hier kratz- und reißfeste Materialien wie Kunstleder oder sogar echtes Leder ratsam.

Bei Hunden, die gerne mal ihr Nest „bearbeiten“, muss der Lieblingsplatz schon einiges aushalten können, da ist ein strapazierfähiges Material wie Nylon gut geeignet. Das Außenmaterial ist möglichst schmutzabweisend, lässt sich entweder abziehen und waschen oder ist einfach

Bequemes Hundesofa aus pflegeleichtem Kunstleder

abwischbar. Das macht Ihnen die regelmäßige Reinigung einfacher, ist hygienischer und verlängert die Haltbarkeit des Hundebetts.

Bequem und kuschelig soll es sein! Bei den flauschigen Hundekissen und -betten aus weichem Plüsch und Polyester können sich allerdings die Krallen von Ihrem Hund in längeren Gewebefäden verfangen. Daher bei der Auswahl unbedingt darauf achten. Bedenken Sie, dass Sie die Bezüge häufiger reinigen müssen, damit es Ihr Hund immer sauber hat.



Dehner-Tipp:

Bei der Reinigung des Hundebetts, den Bezügen oder der Hundedecke milde Waschmittel ohne Duftstoffe und keine Weichspüler oder ähnliches verwenden! Die empfindliche Hundenase wird es Ihnen danken.

Zusätzlicher Schutz von unten gegen Kälte, Staub und Schmutz ist geboten, wenn es einen verstärkten Unterboden hat, dann kann es auch nicht verrutschen und schont zugleich empfindlichere sowie glatte Bodenbeläge.



Dehner-Tipp:

Legen Sie eine kuschelige Hundedecke in das Hundekörbchen oder auf das Leder, dann wird Ihr Hund sich noch wohler fühlen und seinen gemütlichen Hundeschlafplatz gar nicht mehr verlassen wollen.

Der optimale Schlaf- und Liegeplatz

Am geeigneten Ort aufgestellt, steht einem erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege

Ortswechsel je nach Stimmungslage sind wichtig für die Hundeseele und unterstützen Sie bei der Erziehung. Wählen Sie seine Lieblingsplätze strategisch. Ständiges Kommen und Gehen machen den Hund nervös, weil er nun mal gern die Kontrolle hat. Deshalb ist ein Platz mit direktem Blickkontakt zu einer häufig benutzen Tür nicht ideal. Einen ruhigen Überblick hat Ihr Vierbeiner am besten vom Rand des Geschehens, eben nicht mittendrin und doch dabei. Probieren Sie es einfach selbst mal aus. Kommt Ihr Hund in die Jahre, zieht er sich wahrscheinlich immer öfter mal für eine Weile zurück. Plötzlich scheint er verschwunden – und schlummert still im Nebenzimmer. Wenn Sie das bemerken, lassen Sie ihm einfach seine Ruhe und legen ihm vielleicht seinen Lieblingsplatz dort hin.


Rückzug total ist aber auch für einen Jungspund durchaus mal angesagt. Von selber kommt er wahrscheinlich gar nicht auf die Idee. Wer seinen Hund von klein auf an eine Box gewöhnt hat, die ihm auch ausgewachsen noch genügend Raum bietet, kann ihm darin öfter mal eine wohltuende Auszeit (für Hund und Mensch) anbieten. Eine gern akzeptierte Box oder ein bestimmtes Zimmer mit Lieblingskissen sind übrigens auch ideal, wenn Ihr Vierbeiner eine Weile allein zu Hause bleiben soll. In diesem Fall: Frisches Wasser nicht vergessen!

Wenn Sie die Hundeart, das Alter, die Größe, den Gesundheitszustand und die Ruhegewohnheiten Ihres Lieblings bei der Auswahl berücksichtigen, sind Ihrem Hund ein gesunder Schlaf und süße Träume beschert. Bei dem riesigen Sortiment an Hundebetten & Co. finden Sie bestimmt den richtigen Ruheplatz für Ihren Vierbeiner.



Dehner-Tipp:

Muffelt das Kissen Ihres Hundes? Da hilft ein Geruchs- und Fleckenentferner speziell für Haustiere. Dieser beseitigt lästige Gerüche und Flecken, auch aus Teppichen, Polstermöbeln und Einrichtungsstoffen.

Quelle: Teilweise Dehner Magazin: 5/2015