CO₂-Düngung: Wasserpflanzen wachsen üppiger und gesünder


Es grünt so grün im Aquarium: Wasserpflanzen im Aquarium sind nicht nur dekorativ, sondern erfüllen viele Funktionen. Eine Düngung mit Kohlendioxid (CO₂) lassen Ihre Wasserpflanzen üppiger wachsen und sich optimal entwickeln.

Die Kohlendioxid (CO₂)-Düngung

Für viele Aquarianer erweisen sie sich als regelrechter Alptraum: Pflanzen mit blassen Blättern, die kaum noch wachsen und oft mit Algen überzogen sind. Wenn Unterwasserpflanzen derart kümmern, geht es ihnen nicht recht viel anders als kränkelnden Gartenpflanzen. Der Standort passt nicht, es fehlen Nährstoffe usw.

Wenn im Aquarium Licht, Wassertemperatur, Dünger und Nährstoffe bestmöglich eingestellt sind, bewirkt letztendlich eine Düngung mit Kohlendioxid (CO₂) den entscheidenden Wachstumsschub.

Kohlendioxid (CO₂) ist eine der wichtigsten Basisver- bindungen für den Aufbau aller pflanzlichen Organe. Unter Einwirkung von Licht produzieren die Pflanzen im Rahmen

Herrliche Unterwasserpflanzen dank einer CO₂-Düngung.

der Photosynthese aus Kohlendioxid und Nährstoffen Sauerstoff. Letzterer ist vor allem für die tierischen Bewohner des Aquariums wichtig, da sie Sauerstoff zum Atmen benötigen. Nährstoffe wie Eisen, Kalium und Mangan liefern Energie zum Wachsen.

Wasserpflanzen und Algen sind Nahrungskonkurrenten, weshalb kräftig wachsende Pflanzen Algen jegliche Grundlage zum Wachsen entziehen. Einem starken Algenwuchs kann so bereits vor dem Entstehen vorgebeugt werden.

Manche Aquarianer stehen einer Düngung mit Kohlendioxid skeptisch gegenüber. Die Annahme, der Sauerstoffgehalt im Wasser würde durch eine CO2-Düngung vermindert, stimmt nicht. Zum einen können beide Gase in hohen Konzentrationen im Wasser vorkommen, zum anderen wird durch die Photosynthese 100%iger Sauerstoff im Wasser gebunden und kommt den Pflanzen und Fischen, den Filterbakterien und dem kompletten Biotop zu Gute.

Düngemenge: Die Dosis macht‘s

Die Kohlendioxid (CO₂)-Menge, die für eine optimale Versorgung im jeweiligen Aquarium notwendig ist, steht in enger Wechselbeziehung zur Karbonathärte sowie zum pH-Wert des Wassers. Diese beiden Wasserwerte lassen sich mit Hilfe von Testsets feststellen.

Das Dehner Fachpersonal hilft Ihnen gerne, die optimale CO₂-Konzentration für Ihr Aquarium zu bestimmen. Auch dem Technik-Zubehör liegt in der Regel eine Tabelle bei, mit welcher die Düngemenge einfach ermittelt werden kann. Möchten Sie sich das häufige Messen ersparen? Dann lassen Sie die Kohlendioxid-Düngung ununterbrochen von einem digitalen Mess- und Steuergerät kontrollieren sowie regulieren.

Welche Technik benötigen Sie?

Für den Einstieg in die Kohlendioxid (CO₂)-Düngung benötigt man eine Vorratsflasche, einen Zuführschlauch sowie ein im Aquarium installiertes Zugabegerät. Über dieses strömt das Kohlendioxid ins Aquarienwasser. Ein Nährstoff-Mikroorganismen-Ansatz erzeugt das Wachstumsgas. In die Vorratsflasche gefüllt liefert dieser Ansatz mehrere Wochen lang Kohlendioxid. Anschließend wird die Flasche nachgefüllt.

Möchten Sie mehr in Ihre Pflanzen investieren können Sie auf bereits zusammengestellte Komplett-Sets, die alle für die Kohlendioxid (CO₂)-Düngung notwenigen Komponenten enthalten und auf bestimmte Aquariengrößen abgestimmt sind zurückgreifen. Diese beginnen bei einfachen Standard-Düngesets über Bio-CO₂-Sets bis hin zu professionellen CO₂-Sets, die mit Mehrwegflaschen betrieben werden.

Wann ist eine CO₂-Düngung sinnvoll?

Im Aquarium macht die Kohlendioxid (CO₂)-Düngung nur tagsüber Sinn. Die Pflanzen betreiben die Photosynthese nämlich in zwei funktionell voneinander getrennten Phasen, die als Licht- und Dunkelreaktion bezeichnet werden.

Nur tagsüber, während der Lichtreaktion, können die Pflanzen aus CO₂ den für die Fische notwendigen Sauerstoff erzeugen.

In den Nachtstunden verarbeiten Pflanzen kein CO₂. Stattdessen verbrauchen sie während der nächtlichen Dunkelreaktion sogar einen Teil des am Tag produzierten Sauerstoffs. Die Düngegabe sollte deshalb über eine entsprechende Nachtabschaltung geregelt werden.



Dehner-Tipp:

Sie können einfach die CO₂-Nachtabschaltung an Ihre Zeitschaltuhr anschließen, mit der Sie Ihre Aquarium Beleuchtung steuern.