Bastelidee: Kartoffeldruck

Das Basteln kann so einfach sein. Viel braucht es nicht, um frisch, fromm, fröhlich zu starten. Denn das notwendige Bastelzubehör gibt es ganzjährig und beinahe überall. Ob frisch aus der Erde oder länger gelagert – Kartoffeln gehen immer.

Materialliste:

  • Kartoffeln
  • Messer
  • Ausstechformen
  • Brettchen
  • Schäler
  • Stoffmalfarben oder Wasserfarben
  • Pinsel
  • Leinwand, Stofftaschen oder Papier
  • Unterlage wie z.B. Zeitungspapier

Und los geht`s...

Erste Möglichkeit:

1. Als erstes wird die Kartoffel der Länge nach mit dem Messer durchgeschnitten.

2. Danach wird die Plätzchenform mittig auf die flache Kartoffelseite ungefähr bis zur Hälfte hineingedrückt.

3. Nun nimmt man wieder das Messer zur Hand und schneidet den äußeren Rand bis zur Form nach und nach vorsichtig weg.

4. Der fertige Kartoffelstempel wird jetzt noch auf der erhobenen Seite mit Farbe bestrichen und auf das Papier oder den Stoff gedrückt.

5. Nachdem die Farbe trocken ist, kann das Kunstwerk aufgehängt oder je nach Farbe gebügelt und gewaschen werden.

Zweite Möglichkeit:

1. Die Kartoffel wird quer in der Mitte durchgeschnitten.

2. Mit einem Schäler kann die Schale vom Rand entfernt und so die Druckfläche verkleinert werden.

3. Die abgeschnittene Seite wird nun wieder mit Farbe bestrichen und auf das Papier gedrückt.

4. Bei zu wenig Deckkraft die Kartoffel etwas auf dem Blatt oder Stoffstück hin und her drehen.

5. Jetzt das Papier noch trocknen lassen und fertig ist das Kunstwerk.


Dehner-Tipp:

Die Bastelei ist auch mit Zitronen machbar, wobei hier keine Ausstechform zu verwenden sind. Toben Sie sich einfach nach Lust und Laune aus und genießen Sie den Spaß mit Ihren Kindern.