Dehner Tierkodex - unser Leitfaden für den Umgang mit Tieren

Das Verständnis für Tiere und ihre Bedürfnissen hat sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Deshalb vermittelt Dehner seinen Zoofach- kräften eine hohe moralische Grund- haltung gegenüber Tieren. Die Erfüllung der gesetzlichen Vorschrif- ten zur Haltung und Pflege wird durch regelmäßige Kontrollen und eine proaktive Zusammenarbeit mit Amtstierärzten gewährleistet. So legt Dehner größten Wert auf eine artgerechte Einrichtung, Vergesell- schaftung und Besatzdichte. Durch eine intensive Fachberatung möchte Dehner eine artgerechte Haltung der Tiere sicherstellen. Der Handel mit Tieren unterliegt dabei höchsten
ethischen Aspekten.

Präambel

Die Wurzeln des Familienunternehmens liegen in einer kleinen Gärtnerei im bayerischen Örtchen Rain. Das Unternehmen ist über die Jahre kräftig gewachsen und gilt heute mit über 100 Gartencentern als Marktführer der Branche. Alle Mitarbeiter folgen konsequent den Prinzipien der Gründer: Qualität bieten, Vielfalt erleben lassen, Kompetenz beweisen. Dieser hohe Anspruch gilt insbesondere für den Umgang mit Tieren bei Dehner.

Niemand wird heute mehr ernsthaft bestreiten, dass Tiere empfinden können, ein vielschichtiges Verhalten zeigen und sehr sensibel auf ihr Umfeld reagieren.

Jedes Lebewesen verdient Aufmerksamkeit und Achtung.

Mit diesen Erkenntnissen ist aber auch die Verantwortung des Tierhalters größer geworden, der letztendlich für den Schutz und das Wohlbefinden seiner Tiere verantwortlich ist. Dies gilt vor allem für den Umgang mit Tieren im Zoofachhandel. Gerade hier laufen viele Fäden zusammen, die für das Wohl der Tiere enorm wichtig sind. Das reicht von der tiergerechten Haltung im Handel selbst bis zur Beratung und Unterstützung des Kunden.Dehner hat sich daher schon seit Jahrzehnten intensiv mit dieser Problematik auseinandergesetzt, seine Mitarbeiter für die Bedürfnisse der Tiere sensibilisiert und fortgebildet sowie in eine moderne Tierhaltung in den Dehner Garten-Centern und Dehner Zoo-Filialen investiert.

Unsere Verantwortung im Umgang mit Tieren

Hygiene ist im Aquarium, im Gehege oder im Käfig von besonderer Bedeutung.

Dehner kommt seiner ethischen und moralischen Verpflichtung im Umgang mit Tieren in vielfältiger Weise nach. Das beginnt bereits bei der gewissenhaften Auswahl der Züchter und Lieferanten und führt über eine sorgsame Behandlung der Tiere in den Dehner Garten-Centern und Dehner Zoo-Filialen bis hin zur ausführlichen Beratung der Kunden vor und nach dem Tierkauf. Der hohe Anspruch des Hauses Dehner an den verantwortlichen Umgang mit Tieren wurde in unserem „Tierkodex“ formuliert. Er dient als verbindlicher Leitfaden für alle Mitarbeiter und legt den Standard für unsere Tierhaltung fest. Durch eine intensive Zusammenarbeit mit Tierärzten und die konstruktive Diskussion mit Tierschutzorganisationen wird unser Leitfaden ständig weiterentwickelt und auf den aktuellsten Stand gebracht. 

Zur konkreten Umsetzung in unseren Fachmärkten tragen wir durch regelmäßige Schulungen unserer Mitarbeiter, ein internes Qualitätsmanagement und Sicherungssysteme bei. Zu den wichtigsten Punkten unseres „Leitfaden für den Umgang mit Tieren“ zählt die Verantwortung für das Wohlbefinden der Heimtiere. Die Fürsorge für die Tiere, der tiergerechte Umgang und die Vermeidung von Stress sind daher für alle Dehner Zoo-Mitarbeiter/innen zentraler Inhalt ihrer Arbeit. Wir vermitteln unseren Zoofachkräften eine hohe moralische Grundhaltung gegenüber den Tieren, die von der Achtung vor dem Leben und dem Bewusstsein geleitet wird, dass Tiere Würde und Empfindungen besitzen, die es zu respektieren gilt. Schutz und Fürsorge müssen dabei immer unabhängig vom wirtschaftlichen Wert des Tieres gewährt werden.

Diese Verpflichtungen zu beherzigen, ist für Mitarbeiter des Hauses Dehner selbstverständlich und unumgänglich.

Ebenso selbstverständlich werden in den Dehner Garten-Centern und Dehner Zoo-Filialen auch alle gesetzlichen Vorgaben – beispielsweise des Tier- und Artenschutzes – strikt eingehalten. Durch regelmäßige Kontrollen und Behördenbesuche sowie unsere proaktive Zusammenarbeit mit Amtstierärzten wird jederzeit sichergestellt, dass wir die gesetzlichen Vorschriften zur Haltung und Pflege von Tieren einhalten und erfüllen.

Unsere Mitarbeiter

Wir legen bei der Umsetzung unserer Grundsätze höchste Priorität darauf, dass jede/r Mitarbeiter/in der Zooabteilung die Wichtigkeit des tiergerechten Umgangs mit unseren Heimtieren vermittelt bekommt und selbst lebt. Zusätzlich stärken wir die Fachkompetenz und Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter/innen durch eine Vielzahl von betriebsinternen Maßnahmen und ein modernes Fort- und Weiterbildungskonzept. Dazu zählen auch eine gezielte Förderung der Auszubildenden, eine verpflichtende regelmäßige Qualifizierung aller unserer Mitarbeiter und unabhängige Prüfungen nach §11 Tierschutzgesetz.

Regelmäßige Kontrollen gewährleisten u.a., dass es den Tieren gut geht.

Regionale fachspezifische Ansprechpartner sowie überregionale Schulungsveranstaltungen u.a. durch Tierärzte qualifizieren unsere Mitarbeiter zusätzlich, unsere Tiere artgerecht zu halten und zu pflegen. Zudem wird auf Initiative des Unternehmens Dehner, in Zusammenarbeit mit Personalentwicklern, der Industrie und Handelskammern und dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe, eine bisher in Deutschland einmalige Fortbildungsmaßnahme zur „Fachkraft für den Zoofachhandel“ entwickelt.

Moderne Tierhaltung


Eine artgerechte Tierhaltung ist essentiell zum Wohl des Tieres.

Unsere Tierhaltungsanlagen werden jeweils nach dem aktuellen Stand der Technik und des Tierschutzes gebaut und ausgestattet sowie regelmäßig gewartet und instand gehalten. Dabei erfüllen wir nicht nur die geltenden gesetzlichen Anforderungen, sondern stehen in intensiven Gesprächen mit Tierschutzorganisationen und Amtsveterinären, um die Lebendtierstandards in unseren Märkten permanent weiterzuentwickeln.

Neben der entsprechenden Größe und technischen Ausstattung der individuellen Anlagen legt das Unternehmen Dehner größten Wert auf eine artgerechte Einrichtung, Vergesellschaftung und Besatzdichte. Unser Ziel ist es, den Tieren den Aufenthalt in unseren Zoofachbereichen so stressfrei wie möglich zu gestalten.

Jede Zoo-Abteilung in den Dehner Garten-Centern und jede Dehner Zoo-Filiale wird zudem durch Haustierärzte vor Ort betreut, die regelmäßig die Tiere untersuchen und unseren Mitarbeitern bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Um das Wohlbefinden der Tiere sicherzustellen, wird der gesamte Tierbestand mehrmals täglich auf seinen Gesundheitszustand, sein Verhalten sowie auf seine optimale Versorgung überprüft. Die Ergebnisse werden nach betriebsinternen Vorgaben protokolliert und ausgewertet. Kranke bzw. auffällige Tiere werden sofort in den Quarantäneraum gebracht und dem bestandsbetreuenden Tierarzt vorgestellt.

Unser gemeinsames Ziel ist es, die Tierhaltung im Hause Dehner so zu gestalten, dass Stress für die Tiere so weit wie möglich vermieden, ihr Wohlbefinden gesteigert und Krankheiten vorgebeugt wird.

Tierverkauf

Unseren hochqualifizierten Mitarbeitern ist es ein persönliches Anliegen, die Tiere sehr gut zu pflegen und nur in verantwortungsvolle Hände abzugeben. Durch intensive Fachberatung, Pflege- und Haltungstipps sowie die Ansprechbarkeit „über den Verkaufszeitpunkt hinaus“ unternehmen wir alles, um zu jeder Zeit eine artgerechte Haltung der Tiere sicherzustellen. Selbstverständlich erfüllen wir beim Tierverkauf jederzeit die rechtlichen Vorschriften. So werden Wirbeltiere nur an Personen über 16 Jahre abgegeben. Gemeinsam mit unseren Haustierärzten stellen wir sicher, dass nur gesunde Heimtiere zum Verkauf angeboten werden.

Eine gute Fachberatung ist durch nichts zu ersetzen.

Der verantwortliche Tierverkauf bedeutet auch ein „Nein zum Verkauf“, wenn der Kunde widersprüchlich auf Fragen zur zukünftigen Tierhaltung antwortet oder nicht vertrauenswürdig erscheint.

Wir unternehmen alles, um unserer Verantwortung bei der Weitervermittlung von Tieren gerecht zu werden. Eine Verantwortung, die wir seit Jahrzehnten erfüllen.

Tiereinkauf und Sortimentspolitik


Der Handel mit Tieren setzt voraus, dass alle ethischen Aspekte berücksichtigt werden.

Der Handel mit Tieren unterliegt in unserem Unternehmen höchsten ethischen Aspekten. Unsere Heimtierlieferanten und Züchter müssen sich deshalb u.a. dazu verpflichten:

  • im Umgang mit Tieren ihre grundlegenden ethischen und moralischen Verpflichtungen zu erfüllen und alle gesetzlichen Vorgaben einzuhalten.
  • den Tieren ein höchstmögliches Maß an Wohlergehen zu gewährleisten – die Haltung und Pflege der Tiere muss art- und verhaltensgerecht sein
  • nur Personal einzusetzen, das die notwendige Sachkunde im Umgang mit Tieren hat und dafür zu sorgen, dass der Ausbildungsstand der verantwortlichen Personen stets den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen entspricht 
  • eine tierärztliche Betreuung der Tiere zu gewährleisten
  • bei Transporten dem Wohlbefinden und der Versorgung der Tiere höchste Priorität zu geben
  • keine Tiere anzubieten, die durch tierschutzwidrige Fang- und Transportmethoden in den Handel kommen, und möglichst Nachzuchten anzubieten
Die Einhaltung dieser Vorgaben wird durch unsere Dehner Mitarbeiter vor Ort regelmäßig überprüft.